Ohio College fur osteopathische Medizin http://deutschpillen.com/ Johnston county Health department

Philosophie

 

Verbunden mit der Region, einer alten Brautradition verpflichtet und engagiert in Sport und Kultur ist das Hofbrauhaus Wolters mit modernem, weltoffenem Bewusstsein bestens dazu in der Lage, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen.

 

Unser Ziel ist die Unternehmenssicherung

Ziel ist es, das Hofbrauhaus Wolters langfristig zu sichern. Die erfolgreiche Positionierung des Unternehmens in der Region ist zu festigen und auszubauen. Absatzpotentiale des definierten Kernmarktes gilt es voll auszuschöpfen bevor neue Absatzgebiete erschlossen werden.

 

Unser Handeln bestimmt der Markt
Die Voraussetzung für den Erfolg unseres Unternehmens ist Markt orientiertes Handeln. Es ist sicherzustellen, dass die bedienten Marktsegmente stets mit hochwertigen und zeitgemäßen Bierspezialitäten der Marke Wolters bestmöglich versorgt werden. Die hohen Qualitätsstandards unserer Produkte und Dienstleistungen sind permanent fortzuentwickeln.



Unser Kunde ist die Nummer Eins
Der Kunde (Absatzpartner und Verbraucher) bestimmt unser Handeln. Unser Angebot orientiert sich an seinen Wünschen, und wir geben ihm die Sicherheit, beim Kauf von Wolters-Spezialitäten für sich und seine Gäste die beste Entscheidung getroffen zu haben. 

 

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital

Geschäftsleitung und Belegschaft sind ein Team. Jedes Teammitglied trägt hohe Eigenverantwortung, besitzt sinnvolle Eigenkompetenz und leistet einen wertvollen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens. Wir legen hohen Wert auf Motivation, leistungsgerechte Entlohnung, fundierte Aus- und Weiterbildung und verlangen von der gesamten Belegschaft bei allen Tätigkeiten unternehmerisches, sicherheitsbewusstes Denken. Alle Gesetze und Verordnungen zum Schutz der Beschäftigten werden strikt eingehalten.

 

Unsere Umwelt ist unsere Heimat

Neben Tradition und Reinheit ist der Faktor Nachhaltigkeit ein weiteres Schlüsselelement für die Hofbrauhaus Wolters GmbH. Daher verpflichten wir uns zu unternehmerischer Tätigkeit unter Berücksichtigung sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Aspekte. Indem wir energiebewusst produzieren, ausschließlich genetisch unveränderte Rohstoffe verarbeiten, eine umweltfreundliche Mehrwegpolitik verfolgen und Wert auf Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz legen, schützen wir die Umwelt und verbessern die Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Arbeitsbedingungen.

 

Unsere Gesellschaft sichert unseren Erfolg

Als Hersteller von Genussmitteln kann das Hofbrauhaus Wolters nur in einer gesunden Gesellschaft bestehen. Deshalb übernehmen wir soziale Verantwortung über unsere Sponsoringaktivitäten in den Bereichen Sport, Umwelt, Kultur und Soziales. Wir bevorzugen regionale, auf unser Vertriebsgebiet zugeschnittene Aktivitäten, um unsere hohe Identifikation mit unserer Heimat und die enge Verbundenheit zu ihren Menschen zu dokumentieren.


Unsere Offenheit ist unsere Stärke

Durch einen offenen Dialog mit Belegschaft, Kunden, Verbrauchern, Behörden, marktrelevanten Interessensgruppen und Medien fördern wir den Prozess der konstanten Weiterentwicklung des Unternehmens unter dem Motto: „Wer aufhört besser sein zu wollen, hat aufgehört gut zu sein.“

 

Wir garantieren sichere Lebensmittel

Die strenge Einhaltung externer und interner Qualitätsnormen ist Grundvoraussetzung, um alle Anforderungen an Produktsicherheit, -legalität und -qualität erfüllen zu können. Die Qualitätssicherung in der Hofbrauhaus Wolters GmbH folgt - gemäß der Lebensmittelhygieneverordnung - dem HACCP-Konzept, das den Herstellungsprozess hinsichtlich eventueller gesundheitlicher Gefährdungen analysiert. Externe Auditoren überprüfen regelmäßig das gesamte Qualitätsmanagementsystem und bestätigen seine Wirksamkeit nach den international gültigen Standards. Somit gilt der Markenname Wolters auf einem Produkt als Versprechen dem Kunden gegenüber, dass dieses Produkt bedenkenlos konsumiert werden kann.

 

Wir zeigen Verantwortung

Neben der praktizierten ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit engagieren wir uns auch in Sachen sozialer Nachhaltigkeit. Die Hersteller und Importeure alkoholhaltiger Getränke in Deutschland erkennen ihre Verpflichtung an, ihre kommerzielle Kommunikation so zu gestalten, dass dadurch nur der maß- bzw. genussvolle Konsum alkoholhaltiger Getränke gefördert wird. Sie haben sich daher einem strengen Verhaltenskodex unterworfen, der vom Deutschen Werberat (www.werberat.de) überwacht wird. Dieser Verhaltenskodex regelt unmissverständlich, welche Werbebotschaften die Hersteller alkoholhaltiger Getränke an wen und in welcher Form absenden dürfen und gibt damit auch den Brauereien in Deutschland einen klaren Handlungsrahmen vor. Daneben haben wir uns dem Brauerkodex unterworfen (www.brauer-bund.de).

Wir bekennen uns mit Nachdruck zu diesem Verhaltenskodex und halten diesen nach bestem Wissen und Gewissen in unserer gesamten kommerziellen Kommunikation ein. So sehen wir u.a. in unserer eigenen Kommunikation ab von:

  • Werbebotschaften, die zum Missbrauch auffordern bzw. diesen verharmlosen,
  • Maßnahmen, die sich an Minderjährige richten, die das Abgabealter noch nicht erreicht haben,
  • Abbildungen von Minderjährigen beim Genuss von Bier,
  • Abbildungen von Leistungssportlern, die alkoholhaltiges Bier konsumieren oder dazu auffordern
  • Sicherheitsgefährdenden, Angst und Konflikt beseitigenden Hinweisen, Hinweisen auf Enthemmung, krankheitsbezogenen Aussagen, Hervorheben eines besonderen Alkoholgehalts

Das ist für uns nicht nur Verpflichtung, sondern Selbstverständnis. Dieser Kodex bildet den Rahmen für sämtliche Werbekampagnen und -botschaften – einheitlich und unmissverständlich. Er ist Referenz und Orientierungshilfe für jede Kampagne und jede Maßnahme im Bereich der Werbung und Kommunikation.
Trotz dieses aktiven und gelebten Bekenntnisses kann es vorkommen, dass eine der Werbebotschaften für die Verbraucher missverständlich oder irreführend ist: Dies ist natürlich weder gewünscht noch geplant.
Sollten Sie sich dennoch in Bezug auf den Verhaltenskodex beschweren wollen, können Sie sich direkt an den Deutschen Werberat wenden. Auf diese Weise helfen Sie die Werbebotschaften noch sensibler und stringenter an den Verhaltensregeln auszurichten.